Nutzen Sie CO2 Energy auch in Ihrer Firma

Beispiel für eine Anlagenplanung

CO2 Energy, die erste funktionsfähige Technologie zur Beseitigung von allen Verunreinigungen in Rauchgasen. Auch Sie können die CO2 Energy Technologie nutzen.

Sprechen sie uns an, wenn auch Sie in Ihrem Betrieb CO2 Energy nutzen wollen.

Zum ersten Mal in der Geschichte ist es gelungen Rauchgasen energieeffizient und vollständig von CO2 und allen Verunreinigungen zu befreien und zu dekarbonisieren.

Die CO2 Energy Technologie kann bei allen Verbrennungsanlage angewendet werden. Es gibt auch keinen Unterschiede bei der Art der verwendeten Energieträger.

Auch für Ihren Betrieb ist eine Nutzung der CO2 Energy Technologie möglich. Wir entwickeln für jede Verbrennungsanlage dann ein individuelles Konzept. Die daraus ermittelten Eckdaten fixieren wir dann in einem Gutachten. Damit hat jeder Kunde ein Höchstmaß an Planungssicherheit.

Nutzen Sie für Ihr Unternehmen den Marketingvorteil absolut CO2 neutral und völlig Abgasfrei zu produzieren.

Erste Anlage mit der CO2 Energy Technologie erfolgreich in Betrieb

Die erste CO2 Energy Anlage hat erfolgreich den Betrieb aufgenommen. Damit gibt es einen ersten Hersteller mit einer CO2 freien und völlig Emissionsfreien Produktion.

Die ersten Messungen sind wie erwartet und unterschreiten die Vorgaben der TA Luft um ein Vielfaches.

Auszug aus den offiziellen Messungen

Geplant ist, dass in Zukunft die Messungen Online abrufbar werden. Daran arbeiten wir derzeit mit einem führenden Systemsteuerer.

Erste CO2 Energy Anlage geht in Betrieb

Ein neues Zeitalter für den Umweltschutz und die Luftreinigung startet im Februar.

Beispielplanung für ca. 100.000m³ Rauchgase

Die Fidagre AG startet ein Neues Zeitalter für den Umweltschutz. Wir nehmen im Laufe des Februar 2020 wird die erste CO2 Energy Anlage bei einem Kunden in Betrieb. Diese Anlage wird pro Stunde 10.000 m³ Rauchgase reinigen.

Damit gelingt es zum ersten Mal eine gesamte Produktionslinie bei einem Keramikhersteller ohne CO2 Ausstoß im Abgas zu realisieren. Damit wird CO2 zu einem Energieträger umgewandelt. Es wird zu 99,9 % aus den Abgasen herausgefiltert.

Als positiven Nebeneffekt werden auch alle Feinstäube, Stickoxide und weitere teilweise giftige Beimengungen aus den Rauchgasen heraus gefiltert.

Damit wird die Effektivität der CO2 Energy Technologie nach F.J. Philipp erstmalig im industriellen Betrieb erfolgreich belegt.

CO2 Energy Technologie nach F.J. Philipp

Die Carbon Innvations GmbH und die Fidagre AG starten gemeinsam um das erste funktionsfähige System zur Reinigung von Industrieabgasen einzuführen. Der Name dieser Technologie lautet CO2 Energy nach F.J. Phillip

Die Politik ist rat-und kopflos bei der aktuellen Diskussion in der Klimapolitik. Das als Klimakiller bekannte CO2 aus den Abgasen der Industrie ist ein allgegenwärtiges Schreckgespenst. Auch die betroffenen Industriezweige haben bisher keine wirklich tragbaren und effizienten Lösungen. Weiterhin werden auch viele andere weitaus schädlichere Emissionen mit den Abgasen in die Umwelt geblasen.

Alleine die ausgegebenen CO2 Zertifikate bewirken keine positiven Veränderungen im Ausstoß von den im Rauchgas enthaltenen Emissionen. Die Industrie und vor Allem die Politik müssen massiv umdenken. Dabei ist die CO2 Energy Technologie eine erste wirkliche Alternative.

CO2 Energy Technologie ist das erste marktfähige Verfahren CO2 zu 99,9% aus den Abgasen zu entfernt. Aber auch alle anderen in den Rauchgasen enthaltenen toxischen Stoffe werden dabei erfasst.

Damit ist CO2 kein Sonderabfall mehr, sondern wird ein wertvoller Rohstoff. Mit dem Katalyt (Cat3) wird CO2 neu konditioniert und damit als Rohstoff in den Wertstoffkreislauf zurück geführt.

Kernstück dieser Technologie ist ein wirkungsvolles, effizientes, skalierbares und robustes System von Katalysatoren (Units)(siehe Bild unten). Diese können unkompliziert in jede bereits bestehenden Anlage integriert werden. Jeglicher Art und Mischung von Emission können jetzt verarbeitet werden. Dabei wird dann nicht nur das gesamte CO2 heraus gelöst, sondern auch alle anderen Gasbestandteile effizient gereinigt und im Katalyt (Cat3) gebunden.

CO2 EnergyUnits

Die so im Katalyt (Cat3) gebundenen CO2 Bestandteile werden jetzt in einem weiteren Arbeitsschritt wider extrahiert. Dabei entstehen so nützliche Produkte wie Zusätze zu Baustoffen, nicht brennbare Carbonmaterialien und der Basisstoff für einen syntetischen klimagerechten Treibstoff, der sowohl in entsprechenden Motoren als auch als Jet Fuel Verwendung finden kann. Dieser syntetische Treibstoff verbrennt dann nahe zu frei von emissions zu Wasserdampf.